Herzlich Willkommen bei Classic Cars Hatzfeld


Wir, die Interessengemeinschaft (IG) Classic Cars Hatzfeld, begrüßen Sie auf unserer Website. 

Hier haben sich Besitzer von Oldtimern, Youngtimern und modernen Klassikern zusammengefunden, um ihrem Hobby nachzugehen. 

Die IG ist dabei der gemeinsame Auftritt in der Öffentlichkeit, mit der Treffen und Ausfahrten organisiert und der Tourismus in Hatzfeld und im Oberen Edertal gefördert werden sollen.


 

Hatzfeld ist eine kleine quirlige Stadt im oberen Edertal, eingebettet zwischen Eder und waldreichen Höhenrücken. Hatzfeld liegt  grenznah an NRW mit einer Entfernung von 30 km nach Winterberg und 15 km nach Bad Berleburg.




NEU

Unter Oldtimer - Impressionen präsentieren sich Oldtimer in ihrer Vielfalt, Eleganz und Einsatz.



Der Wetterbericht zum Oldtimer - Treffen:

 

Leichte Bewölkung & Sonne mit Temperaturen bis 22°C verspricht "Kachelmannwetter" zum 24.09.2017. Die Güte der Voraussage beträgt 100%.

Die Bäckerei Glöser stellt für die Bewirtung mit Speisen das Cafe`zur Verfügung und Getränke Schmidt das Großraum - Carport.



4. offene Oldtimer - Treffen für Autos und Motorräder in 35116 Hatzfeld/Eder

Das Treffen-Team von Classic Cars Hatzfeld hat die vorbereitende Organisation zum 4. offenen Oldtimertreffen für Autos und Motorräder abgeschlossen. Gerne begrüßen wir auch die Fahrer von Youngtimer - Fahrzeugen. Die Veranstaltung startet ab 10:00 Uhr.

Wie elegant, einmalig in Form und Gestaltung sich Oldtimer gegenüber dem Einerlei der modernen Automobile darstellen, kann man im "das Oldtimer Magazin" von Dr. F.-J. Hüther erschauen.

Hier wurde eine Zusammenfassung an Fotoimpressionen von                           "3 Jahre Oldtimer - Treffen in Hatzfeld" vorgestellt.

www.rueckspiegel-magazin.de


 

So finden Sie das Oldtimer-Treffen - Gelände.

Im Umkreis von ca. 6,0 km führt dieses Schild zur Oberau in 35116 Hatzfeld/Kernstadt


 


Brauchen wir strengere Regeln für das H?

191 € Steuern, freie Fahrt in Umweltzonen, diese Privilegien haben Oldtimerbesitzer. Dabei war bei der Einführung des H - Kennzeichen vor 20 Jahren weder an ein Steuersparmodell noch an ein Privilegienpaket gedacht. Vielmehr stellte der Staat automobiles Kulturgut unter Schutz und forderte vom Oldtimerbesitzer die historische Technik zu pflegen und zu erhalten. Wird der Kulturgutbegriff aufgeweicht, weil immer mehr Massenautos die Abnahme zum Oldtimer erhalten?

Antworten zu JA oder NEIN lesen Interessierte unter "Rund um den Oldtimer"

Claus Czekala; in Ausszügen aus auto-klassik 7/17

 

Classic Cars Hatzfeld hilft


                                    

Unsere Clubmitglieder Katharina Wagner und Dr. Jens Bösner vertreten Classic Cars Hatzfeld zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Wa/FKB. Informationen erhalten Interessierte unter:    

info@classic-cars-hatzfeld.de

Direkten Kontakt finden Sie unter www.kinderkrebshilfe-wa-fkb.de

 



Achtung! NEU

In der Rubrik "Markt" bieten wir unter  "privat für privat" Schraubern die Möglichkeit , restaurierte Teile oder Fahrzeuge anzubieten.




Treffen und Rallyes:

4. offene Oldtimer Treffen für Autos und Motorräder in Hatzfeld, Oberau am 24.09.2017, Einfahrt ab 10:00h. Youngtimer-Fahrzeuge und Gäste sind herzlich eingeladen.



Club-Veranstaltungen 2017

Ausfahrt nach Frankenberg

Die Wetteraussichten für den 23. April 2017 entsprachen nicht dem Feeling für die 1. Ausfahrt 2017. Trotzdem entschieden sich einige unverzagte Clubmitglieder, der Einladung des "Autohaus Frankenberg" zu folgen und so wurden Isetta, Opel, FIAT, VW und Corvette zum Treffen mit Benzingesprächen nach Frankenberg / Eder bewegt.

Claus Czekala;24.04.2017


Frührjahrs Grillen am 13.05.2017

Bericht Claus Czekala; Anzeige HNA 17.05.2017




Claus Czekala; Bericht HNA


Oldtimerausflug mit "Oldtimer on Road" vom 15.- 18.06.2017 zur Mosel.

Pünktlich um 8:30 Uhr starteten die Clubmitglieder von CCH bei bestem Wetter von Holzhausen Richtung Hahnstätten, wo unser Oldtimerfreund Robert ein kräftiges zweites Frühstück im Cafe Wick organisiert hatte und weitere Oldtimer sich der Reisegruppe anschlossen.

Die Reise führte durch das verträumte Wispertal nach Lorch zur Rheinfähre, den Rhein entlang bis St. Goar, über die Hundsrück - Höhenstraße zur Mosel.

Zum Programm der Reise gehörten private Führungen durch Weinkeller in Trarbach aus dem 14. Jahrhundert, mit interessanten Geschichten zur Weinverarbeitung und der Arbeitsweise im Mittelalter, sowie der Besuch einer Glockengießerei in Brockscheidt und der Besuch der Festungsruine auf dem Mont Rojal.

Claus Czekala, 20.06.2017